Permalink

1

Gesund wachsen: Kürbis-Pizzaschnecken-Sonne

Kürbis-Kartoffel-Schnecke mit Pizzaschnecke

Wieder darf ich ein Rezept für „Gesund wachsen“, ganz liebe Kinderärzte aus Wien präsentieren. Die Rezepte sollten einfach mit Kindern nachzukochen und natürlich gesund, saisonal und kindgerecht schmackhaft sein. Diesmal stand der Herbst im Zentrum der Überlegungen – also Kürbiszeit – und diesmal kombiniert mit 2 Speisen, die wohl alle Kinder gerne essen. Pizza und Pommes 😉

Rezept: Kürbis-Pizzaschnecken-Sonne

Zutaten:
– Hokkaido Kürbis, 3 große Kartoffeln (festkochend), Rapsöl
– 1 Pkg. Dinkel Blätterteig (selbstgemachter Pizzateig geht aber auch)
– 250g Sauerrahm, Schnittlauch
– 50g Tomatenmark, 200g geriebener Käse (Pizzakäse oder Mozzarella)
– milde Pfefferoni oder Paprika
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß

Zutaten für die Kürbis-Pizzaschnecken-Sonne

Zutaten für die Kürbis-Pizzaschnecken-Sonne

Der Dip: Zuerst Rahm mit Schnittlauch vermengen und mit etwas Salz würzen. Ab in den Kühlschrank zum Durchziehen lassen.

Die Sticks: Kartoffeln und Kürbis waschen, aber nicht schälen. Beides hat viele Inhaltsstoffe in der Schale. Zuerst den Hokkaido die Kappen sehr großzügig entfernen (daraus wird später die Fülle für die Pizzaschnecken) und der länge nach halbieren und von den Kernen befreien. Danach Stifte der Länge nach rausschneiden, die in etwa so groß sein sollten wie 1/6 von einer der großen Kartoffeln. Auch bei den Kartoffeln kann man die Kappe dünn abschneiden, damit die dicken Pommes gleich groß sind.

Kürbis- und Kartoffel-Sticks - man kann auch dicke Pommes sagen

Kürbis- und Kartoffel-Sticks – man kann auch dicke Pommes sagen

Danach die Sticks in einer Schüssel mit einem Schuss Rapsöl vermengen. Rapsöl ist viel besser als sein ruf, ist hoch erhitzbar und bietet sogar mehr essentielle Fettsäuren als Olivenöl (Wiki zu Rapsöl).

Pizzaschnecken: Den Dinkelteig ausrollen und in einer Schüssel Kürbis raspeln, ca. die 1/2 vom Käse  und Tomatenmark dazu geben. Salz, Pfeffer und 1EL rotes süßes Paprikapulver dazu geben. Damit dann den Teig bestreichen und gut verteilen.

Kürbis-Tomaten-Käse-Fülle für die Pizzaschnecken

Kürbis-Tomaten-Käse-Fülle für die Pizzaschnecken

Danach wird der Teig – am besten gleich mit dem Backpapier, das bei einem Fertigteig beiliegt – gerollt und in daumendicke Schnecken geschnitten und aufs Blech gelegt.

Pizzaschnecke mit Kürbisfülle

Pizzaschnecke mit Kürbisfülle

Dann kann man die Stücke noch mit Paprika bestreuen oder einfach so lassen und mit einem kleinen Haufen Käse bedecken. Fertig für den Ofen.

Pizzaschnecke fertig fürs Überbacken

Pizzaschnecke fertig fürs Überbacken

Dann ab in den Backofen bei 180°C ca. 30min. Wenn man die Sticks oben ins Rohr gibt und die Schnecken ganz unten sind sollte sich beide Dinge in der Zeit gleichzeitig fertig werden. Notfalls einfach Sticks oder Schnecken vorher raus nehmen.

Ansonsten heißt es Mahlzeit! Erstens weil es gleich mit dem Dip und ggf. den übrigen Pfefferonistücken angerichtet werden kann, aber auch weil hier wunderbar frischer Traubensaft oder Sturm dazu passen. Als Kürbis-Pizzaschnecken-Sonne macht es auch die ersten dünkleren Abende wieder freundlich und vor allem vitaminreich.

Kürbis-Pizzaschnecken-Sonne mit Schnittlauch-Rahm-Dip

Kürbis-Pizzaschnecken-Sonne mit Schnittlauch-Rahm-Dip

Oder es wird etwas anderes damit gestaltet, was den Kindern sicher nicht schwer fallen wird: Happy Herbstzeit also 😉

Kürbis-Pizzaschnecken als Gesicht

Kürbis-Pizzaschnecken als Gesicht

#pizzaschnecken #herbstzeit #kürbis #gesundwachsen #kinderkochen #gesundepommes

Sharing is Caring... Jetzt Teilen. Danke.

1 Kommentar

  1. Pingback: Tupperware-Party-Food: Wraps mit Thunfisch-Lauch- und Lachs-Gurken-Füllung + Bolognese-Pizzarolls + Kartoffelauflauf-Restln | didi food – TASTE not waste

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.