Permalink

3

Kochworkshop-Premiere: Genussvolle Restlküche im Haus St. Stephan in Oberpullendorf

Didi mit ein paar Gästen beim Kochen kurz vorm Genießen

Das erste Mal durfte ich im Haus St. Stephan in Oberpullendorf zu meinem Kochworkshop “Genussvolle Restlküche” einladen. Und wenn am Ende die Teilnehmer nach dem nächsten Termin fragen und sich die erkochten Ergebnisse mit nachhause tuppern wollen, dann war es wohl ein voller Erfolg. 

Was bedeutet genussvolle Restlküche und wer und was ist didifood? Zunächst gab es eine Präsentation zu meinem Weg bis hier her, zu meiner Person und auch zum Thema “Taste the waste”. Hier ist der Trailer, der schon eine Idee davon zeigt, was 2010 im Kino war und auch heute noch Thema ist.

Daraus wurde eine Idee, dann die #WasteCookChallenge und auch der erste Workshop zum Thema. Hier ein paar Slides aus der Präsentation.

Hier gehts zur gesamten Präsentation als PDF:
didifood_2016.03_Kochworkshop-Genussvolle Restlküche

Mir ist es wichtig, dass man sich bewusst macht, dass immer noch in privaten Haushalten am meisten Lebensmitteln weggeworfen werden. Natürlich kann man einfach den Herstellern die Schuld geben. Doch wir, die Konsumenten wollen ja auch immer volle Regale, daher werden pro Kopf 180kg Lebensmittel pro Jahr in Europa weggeworfen. In Summe 90 Millionen Tonnen(!).

Doch jeder sollten sich selber an der Nase nehmen und mal beim Einkauf anfangen. So beginnt der Einkauf in der Früh oder auch kurz vor Ladenschluss an der Kassa. Dort werden bei vielen Lebensmittelhändlern Waren mit z.B. -50% angeboten. Zweiter Blick fällt dann aufs Kühlregal. Vielleicht liegt dort noch Rahm, Milch etc. mit einem netten Pickerl, das darauf hinweist, dass die Ware OK trotz Ablaufdatum ist.

Aus diesen Waren und dem, was noch zuhause ist wird dann etwas gekocht. Bei meinem ersten Workshop gab es diese 3 Gänge aus der Restlküche:

Vollständige Rezepte findet ihr hier:

Thai-Kokos-Linsensuppe mit Kichererbsen und Teeaufguss
Restl-Risotto mit Lachs und Bärlauch
Süßer Waldorfsalat mit Bananen-Rahm-Dressing und karamellisierten Pecannüssen

Und hier alle Bilder:

 

Sharing is Caring... Jetzt Teilen. Danke.

3 Kommentare

  1. Pingback: Restl-Risotto mit Lachs und Bärlauch zum Frühlingsstart | didi food – TASTE not waste

  2. Pingback: Süßer Waldorfsalat mit Bananen-Rahm-Dressing und karamellisierten Pecannüssen | didi food – TASTE not waste

  3. Pingback: Thai-Kokos-Linsensuppe mit Kichererbsen und Demmer Teeaufguss | didi food – TASTE not waste

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.